SCHNITTHOLZ

Das Nadelholz ist sehr resistent gegen Fäulnis, es ist einheitlich in der Farbe und Textur, leicht zu schneiden, zu hobeln und verleimen. Da die Interzellularräume harzgefüllt sind, ist es besser als Baumaterial geeignet. Die häufigsten Nadeln sind Fichte, Kiefer und Lärche.

  • Das Kiefernholz ist nicht nur leicht, sondern auch sehr widerstandsfähig. Es trocknet gut und ist leicht zu verarbeiten. Aus diesem Holz werden die Bahnschwellen, die Funk- und Kommunikationsleitungsmasten, die Schreinerei-Bauprodukte, die Holz-Container und die Möbeln hergestellt. Der Hauptnachteil von Kiefernholz ist Blaufärbung.
  • Das Fichtenholz ist ein weniger resistent als Kiefernholz, aber es ist heller (fast weiß), mit feinem Faser, behält ihre natürliche Farbe länger, ist weniger harzig und besser zum Färben geeignet sowie flexibler. Es ist geeignet für die Herstellung von einer Vielzahl von Baukonstruktionen, Möbeln, Musikinstrumenten. Der Hauptnachteil von Fichtenholz ist es, dass es ein wenig mehr verzweigt ist.
  • Lärche ist sehr widerstandsfähig gegen Fäulnis und weniger verzweigt, gut geeignet für Baukonstruktionen, die ständig der Feuchtigkeit gegenüber ausgesetzt sind, aber beim Trocknen ist es anfällig für Knacken.